Palladium ist vielseitig und ein unverzichtbarer Werkstoff

Edelmetall Palladium, Palladiumbarren

Palladium ähnelt in seinem chemischen Verhalten sehr dem Platin. In der Schmuckbranche erfreut sich derzeit Palladium aufgrund des geringeren Gewichts größerer Beliebtheit als Platin. Palladium wird von den Minenunternehmen meist aus gemeinsamen Vorkommen mit Platin gewonnen.

Palladium wird eingesetzt bei der Produktion von Kleinstfolien, der Reinigung von Wasserstoff, der Herstellung von Kontaktwerkstoffen für Kommunikationsanlagen, der Produktion von Zahnimplantaten, der Erzeugung medizinischer Instrumente und der Nutzung als Elektrodenwerkstoff für Zündkerzen.

Anlagezwecke von Palladium (Zertifikate, ETFs, Barren und Münzen)

Palladium wird benötigt für: Autoindustrie (Hybridtechnik und Katalysatoren), Elektronik Chemieindustrie, Dentaltechnik, Schmuckindustrie, Nanotechnik, Anlagemetall, Katalysatoren, Zündkerzen, Brennstoffzellen, Speicherfestplatten, Nanotechnik, Elektrotechnik, Dentalbereich, Energietechnik, Elektronik, Halbleiter, Relais, Hydrierungen, Dehydrierungen, Brennstoffzellen, Legierungen, Medizin, Wasserstofftechnik, Speichermembrane, Abgasreinigung, Feinst Folien, Dieselpartikelfilter

  • Jährliche Förderung: 220 t
  • Jahresverbrauch: 220 t
  • größte Förderer: Russland, Südafrika, Australien, Äthiopien, USA und Kanada

Gerade um die erneuerbaren Energien zu nutzen (Windräder, Hybridauto) ist Palladium ein unverzichtbarer Werkstoff.

Jetzt in Palladium investieren?

Warte nicht um Edelmetalle zu kaufen, kaufe Edelmetalle und dann warte!

Wir sind für Sie unter der Telefonnummer 0 357 52 – 94 95 10 erreichbar; gern können Sie uns auch eine Mail senden oder das Service Formular verwenden. Wir werden uns schnellstmöglich innerhalb der Bürozeiten um Ihr Anliegen kümmern.

Ausgezeichnet.org